Active Sourcing als effektives Tool um für Sie die besten Kandidaten aus sozialen Netzwerken (XING, LinkedIn, facebook) zu bekommen.

Active Sourcing

ACTIVE SOURCING – RECRUITING MIT XING, LINKEDIN & Co.

Als wesentlicher Bestandteil einer Strategie des proaktiven Recruitings setzen wir Active Sourcing als Konzept zur Personalbeschaffung im Personalwesen erfolgreich für Ihre Zwecke ein.

Wir verstehen darunter alle Maßnahmen der Identifizierung vielversprechender Mitarbeiter, sprich die eigenständige und gezielte Identifizierung potentieller Kandidaten auf dem externen Arbeitsmarkt. Kandidaten, welche über ein Profil in relevanten sozialen Netzwerken verfügen, das entweder konkret auf eine offene Position oder allgemein zum Unternehmen passt.

 

ACTIVE SOURCING – PROFESSIONELLER DIALOG MIT KANDIDATEN.

Ist ein vielversprechender Bewerber gefunden, versuchen wir von Kandidat24 aktiv den persönlichen Kontakt zum Bewerber herzustellen und zu vertiefen. Durch unsere authentische Form der Ansprache finden wir im Allgemeinen schnell Zugang zum Kandidaten und können in einem ersten telefonischen Austausch Wechselbereitschaft, Kontaktdaten und Erreichbarkeit prüfen.

 

Die Vorteile des Active Sourcing nutzen.

Wir helfen Ihnen dabei, die richtige Sourcing-Strategie für Ihr Unternehmen zu finden. Ob online oder offline – wir setzen genau dort an, wo wir das größte Potential vermuten und durchforsten soziale Netzwerke und andere Karriereplattformen, um für Sie erfolgreich in den Dialog zu treten.

Über die aktive und gezielte Kandidatensuche schaffen wir den persönlichen, individuellen Kontakt zu potentiellen Mitarbeitern, auf den es in der heutigen Zeit besonders ankommt. Durch erfolgreiche Active Sourcing Maßnahmen können auch solche Kandidaten erreicht werden, die aktuell gar nicht auf der Suche nach einer neuen Herausforderung sind, aber dennoch eine große Bereicherung für Ihr Unternehmen sein könnten. Wir finden es für Sie heraus.

 

ACTIVE SOURCING STATT SCHALTUNG VON TEUREN STELLENANZEIGEN.

Natürlich spielt auch der Kostenfaktor eine Rolle. Active Sourcing stellt eine wesentlich günstigere Alternative zur teuren Schaltung einer Stellenanzeige dar. Des Weiteren sind die Übereinstimmungen der ausgeschriebenen Qualifikationen zum Teil sehr viel größer als bei Bewerbern, die sich über eine Stellenausschreibung melden.

Der Schlüssel beim Active Sourcing liegt darin, die Möglichkeiten auf den verfügbaren Recruiting-Plattformen voll auszuschöpfen, aber die Bewerber gleichzeitig nicht mit unbeholfenen Kontaktversuchen abzuschrecken. Finden Sie mit uns den goldenen Mittelweg und die passenden Bewerber für Ihr Unternehmen.

 

Unsere Referenzen finden Sie hier.

Treten Sie gerne mit uns in Kontakt.

 

 

Interview mit Sönke Mohr – Insider-Wissen für modernes Recruiting mit Active Sourcing!

Auf Kandidat24 bieten Sönke Mohr und sein erfahrenes Research-Team spezialisierte Dienstleistungen rund um das Thema Active Sourcing an.

Im folgenden Interview teilt Sönke Mohr sein Insider-Wissen aus der Praxis und gibt Empfehlungen für ein modernes Recruiting mit Active Sourcing!

 

„Active Sourcing ist vermutlich eines der letzten wirkungsvollen Instrumente in der Personalbeschaffung.“

 

Aus welchen Gründen wird Active Sourcing eingesetzt? Welche Ziele stehen im Fokus?

Die Gründe und die Ziele für Active Sourcing sind so vielfältig wie unsere Kunden in ihren jeweiligen Branchen. Alle haben einen Mangel an qualifizierten Kandidaten und das aus ganz unterschiedlichen Gründen. Active Sourcing ist vermutlich eines der letzten wirkungsvollen Instrumente in der Personalbeschaffung, um an geeignete Mitarbeiter*innen für das Unternehmen zu kommen.

Zudem können Arbeitgeber den künftigen Kandidatenpool sehr aktiv definieren und sehr früh Ziele für das Active Sourcing vorgeben.

 

„So können wir für unsere Auftraggeber auch in Zukunft Active Sourcing als gewinnbringenden Kanal anbieten.“

 

Funktioniert Active Sourcing nur mit LinkedIn und XING?

LinkedIn und XING sind für die Identifikation und für die erste Kontaktaufnahme potenzieller Kandidaten nicht mehr wegzudenken. Für den deutschsprachigen Raum – Deutschland, Schweiz, Österreich – ist XING nach wie vor ein sehr gutes Netzwerk. Weltweit hat allerdings LinkedIn die Nase deutlich vorn und gewinnt für das Active Sourcing in Deutschland spürbar an Bedeutung! Aber auch kleinere und eher unbekannte Netzwerke können uns bei der Recherche von neuen Mitarbeiter*innen auf die richtige Spur bringen.

Unser Fokus liegt beim Active Sourcing klar auf XING und LinkedIn. Die ausschließliche Recherche mit den jeweiligen Standard-Zugängen würde als Recruiting Tool aber nicht ausreichend funktionieren. Nur mit dem XING Talent Manager und vergleichbaren Angeboten von LinkedIn ist ein erfolgreiches Social Recruiting überhaupt erst möglich. Diese B2B Lösungen stellen aus meiner Sicht die Basis für  professionelles Active Sourcing im Bereich HR dar.

Aber auch die spezialisierten Angebote von Stepstone, Indeed oder Monster können als zusätzliche Plattformen für eine aktive CV Datenbank Recherche dienen. Facebook spielt für uns als Recruiting Kanal aktuell keine Rolle.

Auch Google ist für das Active Sourcing immer eine gute Unterstützung. Wir beobachten den Markt kontinuierlich und testen regelmäßig neue Angebote. Nur so können wir für unseren Auftraggebern auch in Zukunft Active Sourcing als gewinnbringenden Kanal anbieten.

 

„Active Sourcing ist Vertrieb am Kandidatenmarkt!“

 

Was ist der Unterschied zwischen Active Sourcing und Recruiting?

Active Sourcing ist ein Teil des gesamten Recruiting-Prozesses. Im Kern ist Active Sourcing die Identifikation und die erste proaktive Kontaktaufnahme in sozialen Netzwerken mit qualifizierten und potentiellen neuen Talenten für vakante Positionen.

Die Personaler binden Active Sourcing als zusätzliche Maßnahme ein. Hier gibt es zwei Optionen – einige Personalabteilungen bilden den kompletten Prozess intern ab, andere beauftragen einen externen Dienstleister und übernehmen direkt nach der erfolgreichen Erstansprache, um dann den üblichen Auswahlprozess zu starten.

Active Sourcing hat sehr stark ausgeprägte verkäuferische Elemente – das beginnt direkt mit dem ersten Kontakt! Mittlerweile ist Talent Acquisition ein fester Begriff geworden. Ich sage immer gerne: „Active Sourcing ist Vertrieb am Kandidatenmarkt!“

 

Für welche Branchen und Qualifikationen eignet sich Active Sourcing?

Active Sourcing ist für alle Branchen grundsätzlich geeignet, aber nicht für alle Qualifikationen gleichermaßen gut anwendbar. Stand heute! Die potentiellen neuen Mitarbeiter*innen müssen über die sozialen Netzwerke überhaupt auffindbar sein, dort interagieren wollen und das in einer ausreichenden Anzahl.

Bei Berufsbildern, beispielsweise im Handwerk, ist Active Sourcing noch eine Herausforderung. Hier empfehle ich aktuell die klassischen Methoden aus dem Research und der Direktansprache gegen den Bewerbermangel.

 

Wie sieht ein Active Sourcing Prozess aus? Welche Methoden kommen zum Einsatz?

Active Sourcing ist eine Methode der Personalbeschaffung mit einem klaren Prozess:

  • Jede Suche beginnt mit einem detaillierten Briefing: dabei werden der Personalbedarf bzw. das Anforderungsprofil mit dem Fachbereich besprochen, damit die richtigen Tools zum Einsatz kommen.
  • Außerdem wird das individuelle Markt- und Wettbewerbsumfeld analysiert. In dieser Phase kann eine Prognose über den zu erwartenden Erfolg einer Personalsuche abgegeben werden.
  • Je nach Anforderung variiert die Auswahl der bevorzugten sozialen Netzwerke.
  • Es beginnt eine intensive Recherche und Identifikation (Sourcing) – hierbei erfolgt eine erste Vorauswahl.
  • Es folgt die erste Kontaktaufnahme per Nachricht innerhalb der sozialen Netzwerke mit dem Ziel, zügig in einen „richtigen“ Dialog zu treten.

 

„Durch Active Sourcing kommen Unternehmen zügig an Kandidaten, die sie mit herkömmlichen Methoden nicht erreichen würden.“

 

Was sind die größten Vorteile beim Active Sourcing?

Mit Active Sourcing haben Unternehmen gegenüber traditionellen Recruiting-Instrumenten einen gewaltigen Vorteil: Durch Active Sourcing kommen die Arbeitgeber zügig an Kandidaten, die sie mit herkömmlichen Methoden nicht erreichen würden. Weiterer Vorteil: Maßnahmen im Bereich Active Sourcing können durchaus teurere Dienstleistungen im Bereich der Personalberatung ersetzen.

Voraussetzung ist, dass das Unternehmen über entsprechende Premium Zugänge und darauf spezialisierte Mitarbeiter verfügt, um Active Sourcing eigenständig und vor allem kontinuierlich durchführen zu können.

 

„Active Sourcing ist nicht jedermanns Sache!“

 

Hat Active Sourcing auch Nachteile?

Ja, Active Sourcing ist sehr zeitintensiv und die zwingend erforderlichen Zugänge sind vergleichsweise kostspielig. Bei einem geringen Personalbedarf empfehle ich ein Outsourcing des Active Sourcing Prozesses. Active Sourcing kann man nicht „nebenbei“ erfolgreich betreiben, der erforderliche zeitliche Aufwand ist erheblich.

Die vermutlich größte Herausforderung: Active Sourcing ist nicht jedermanns Sache! Der Active Sourcer muss äußerst verkäuferisch agieren und über eine hohe Frustrationsgrenze verfügen – Active Sourcer stehen im Wettbewerb und stoßen durchaus häufig auf Ablehnung! Mitarbeiter*innen im Active Sourcing sind i. d. R. sehr gute Verkäufer*innen und weniger klassische Personaler.

 

„Nicht jede Kontaktaufnahme stößt beim Wunschkandidaten auf Begeisterung.“

 

Welche Auswirkungen hat Active Sourcing auf das Employer Branding eines Unternehmens?

Nicht jede Kontaktaufnahme stößt beim Wunschkandidaten auf Begeisterung. Nur ein kleiner Anteil wird Interesse an weiterführenden Gesprächen haben und der größere Anteil fühlt sich möglicherweise sogar belästigt. Active Sourcing kann sich deshalb durchaus schädlich auf das Employer Branding auswirken. Ich empfehle deshalb Active Sourcing durch einen externen Dienstleister zunächst anonym durchführen zu lassen – insbesondere die Erstansprache, um so bewusst die Arbeitgeber-Marke zu schützen.

 

Welche Rolle spielt der Datenschutz (EU-DSGVO) beim Active Sourcing?

Im gesamten Prozess muss der Datenschutz (insbesondere EU-DSGVO) sichergestellt werden. Der Datenschutz ist definitiv eine Herausforderung im Prozess. Es geht bei Active Sourcing um personenbezogene Daten – hier gibt es ganz klare „Spielregeln“. Die Mitarbeiter*innen müssen sich sehr gut auskennen, um Active Sourcing sicher anwenden zu können.

 

„Ein bewusstes Outsourcing von Active Sourcing ist nicht nur aus Kostengründen häufig der bessere Weg.“

 

Wie teuer ist Active Sourcing?

Die Kosten für Active Sourcing können stark variieren! Das ist sicherlich, wie so häufig, eine Frage der Perspektive. Es entstehen aber nicht unerhebliche Kosten, insbesondere wenn Firmen Active Sourcing in Eigenregie betreiben möchten.

Mindestens eine Vollzeitstelle muss dafür mit unterschiedlichen kostenpflichtigen Premiumzugängen ausgestattet werden. Ein bewusstes Outsourcing von Active Sourcing ist nicht nur aus Kostengründen häufig der bessere Weg – vor allem wenn es nur einen vereinzelten Bedarf gibt oder Unternehmen ihr Employer Branding schützen möchten.

 

 

Zur Person: Sönke Mohr ist ein gefragter HR-Experte. Die Leistungen seiner 2008 gegründeten Personalberatung „mposition“ umfassen nicht nur die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften. Sönke Mohr übernimmt auch Aufgaben als spezialisierter HR Interim Manager. Er unterstützt Unternehmen beim Auf- und Umbau ganzer Abteilungen und bei der Neuausrichtung der Personalarbeit.

 

„Dank dieser besonderen Kombination von HR Interim Management und Personalberatung nehme ich die Entwicklungen aus unterschiedlichen Perspektiven wahr und leite daraus praxistaugliche Strategien für unsere Kunden ab.“

 

 

Unsere Referenzen finden Sie hier.

Treten Sie gerne mit uns in Kontakt.

 

 

040 39 87 45 85

© Copyright 2021 Kandidat24.de

Impressum

Datenschutz

AGB

Active Sourcing als effektives Tool um für Sie die besten Kandidaten aus sozialen Netzwerken (XING, LinkedIn, facebook) zu bekommen.
Active Sourcing als effektives Tool um für Sie die besten Kandidaten aus sozialen Netzwerken (XING, LinkedIn, facebook) zu bekommen.
Active Sourcing als effektives Tool um für Sie die besten Kandidaten aus sozialen Netzwerken (XING, LinkedIn, facebook) zu bekommen.