INFORMATIONEN ZUR DATENVERARBEITUNG

(DATENSCHUTZBESTIMMUNGEN)

IM HINBLICK AUF DIE NUTZUNG DER WEBSEITE KANDIDAT24.DE

 

Der Betreiber der Webseite und Verantwortlicher für die damit verbundene Datenverarbeitung „kandidat.24“, die mposition GmbH (mpostion GmbH, Langbehnstraße 13e, 22761 Hamburg, vertr. d. d. Geschäftsführung Sönke Mohr, im Folgenden: mposition), respektiert selbstverständlich Ihr Recht auf Datenschutz. Der Zweck der Datenschutzbestimmungen besteht darin, Sie darüber zu informieren, welche Daten mposition über die Webseite erhebt und wie die von mposition erfassten persönlichen Informationen verwendet sowie wie Sie die von mposition gespeicherten Informationen ändern oder ihre Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung veranlassen können.

 

1. Gegenstand des Datenschutzes

Gegenstand des Datenschutzes sind personenbezogene Daten. Diese sind nach Art. 4 Nr. 1 DSGVO alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Hierunter fallen z. B. Angaben wie Name, Post-Adresse, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, aber auch Nutzungsdaten wie bspw. die IP-Adresse und Inhaltsdaten, wie Sie sich aus Ihren Bewerbungsunterlagen (Lebensläufen, Zeugnisse, Arbeitszeugnisse und sonstige Qualifikationsnachweise) ergeben können.

 

2. Umfang und Zweck der Datenverarbeitung

Im Folgenden klären wir über den Umfang der Datenerhebung und -speicherung sowie -nutzung (im Folgenden „Datenverarbeitung“, verwendet im Sinne von Art. 4 Nr. 2 DSGVO) und über den Zweck der jeweiligen Datenverarbeitung im Rahmen der Webseite auf.

 

2.1. Verarbeitung Ihrer IP-Adresse zum Anzeigen der Webseite

Die Nutzung dieser Webseite ist im Grundsatz ohne Angaben von personenbezogenen Daten möglich. Eine Ausnahme stellt die IP-Adresse dar.

Ohne Internet-Protokoll-Adressen, kurz „IP-Adressen“, würde – sehr vereinfacht ausgedrückt – das Internet nicht funktionieren. Eine IP-Adresse stellt nämlich in Computernetzen eine Adresse dar, damit darüber Webserver und/oder einzelne Endgeräte angesprochen und erreicht werden können. Ohne IP-Adresse können der Webserver und die Endgeräte nicht kommunizieren – und somit nichts anzeigen. Der Webserver, auf dem die Webseite gehostet wird, wird also mit einer Datenanfrage – von Ihnen, Sie wollen die Webseite schließlich nutzen – angepingt. Um die Daten zu liefern, muss der Webserver die IP-Adresse kennen. Folglich muss der Webserver in diesem Moment der Datenabfrage Ihre IP-Adresse verarbeiten. Dazu erhält der Webserver die Information, welche Webseite bzw. Datei abgerufen, welcher Browser und welches Betriebssystem dazu genutzt wurde. Normalerweise werden diese Daten vollständig in den sog. Webserver-Logfiles langfristig gespeichert. mposition hingegen speichert die IP-Adressen der Nutzer außer zum Zeitpunkt der hier geschilderten notwendigen Verarbeitung nicht weiter vollständig, sondern anonymisiert die IP-Adresse unmittelbar. Die Logfiles werden im Übrigen nach 7 Tagen vollständig gelöscht.

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist regelmäßig Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da wir Ihre IP-Adresse benötigen, um Ihnen überhaupt die Webseite und die darin enthaltenen Informationen übermitteln zu können.

 

2.2. Cookie

Auf unserer Webseite verwenden wir einen Cookie. Cookies sind kleine Textdateien, die von Webseiten auf dem Computer gespeichert werden, um zum Beispiel eine Session des Users (Anmeldung) zu erkennen.

Wir selbst setzen nur einen Cookie (cb-enabled), der im Zusammenhang mit unserem Cookie-Banner steht und erfasst, ob Sie (nicht als Person, sondern als ein Nutzer) dem Setzen von Cookies zugestimmt haben.

Personenbezogene Daten werden hier nicht erfasst.

 

2.3. Schriften von Typekite (Adobe), Cookies

Auf der Webseite werden Schriften von Adobe Systems Software Ireland Companies, 4-6 Riverwalk, Citywest Business Campus, Dublin 24, Republic of Ireland („Adobe“) geladen, die über das sogenannte Typkekit bereitgestellt werden. Typekit ist ein Dienst, der den Zugriff auf die Schriftenbibliotheken von Adobe erlaubt. Hierbei kommt es zu sog. „Third-Party Requests“ (d.h. Anfragen von Dritten, hier Adobe) zum Setzen von Cookies. Nach den Datenschutzinformationen von Typekit können die mittels dieser Cookies erfassten Daten das folgende übermitteln:

• bereitgestellte Schriftarten

• ID des Satzes

• JavaScript-Version des Satzes (String)

• Art des Satzes (String „konfigurierbar“ oder „dynamisch“)

• Konto-ID (identifiziert den Kunden, von dem der Satz ist; nicht: Sie, den Nutzer der Seite)

• Dienst, der die Schriftarten bereitstellt (hier: Typekit

• Anwendung, die die Schriftarten anfordert

• Server, der die Schriftarten bereitstellt (hier: Typekit-Server)

• Hostname der Seite, auf der die Schriftarten geladen werden

• die Zeit, die der Webbrowser zum Herunterladen der Schriftarten benötigt

• die Zeit vom Herunterladen der Schriftarten mit dem Webbrowser bis zur Anwendung der Schriftarten

• Ob ein Ad Blocker installiert ist, um festzustellen, ob der Ad Blocker die korrekte Verfolgung der Seitenaufrufe beeinträchtigt

• IP-Adresse des Website-Besuchers, Betriebssystem und Browserversion

Adobe nutzt die Informationen von Websites Dritter, die Typekit-Schriftarten nutzen, um den Typekit-Dienst bereitzustellen und Liefer- oder Download-Probleme zu diagnostizieren sowie zur Abrechnung mit den Kunden von Adobe. Diese Informationen werden auch genutzt, um Verträge mit den Schriftenherstellern, deren Schriften von Adobe verwendet werden, zu bezahlen und zu erfüllen.

Die Erfassung des personenbezogenen Datums der IP-Adresse des Besuchers durch Adobe basiert auf Art. 6 I f) DSGVO. Es steht im berechtigten Interesse der mposition moderne Technologien zum Webseitenaufbau wie etwa das fremde Hosten von Schriftarten nutzen zu können. Ein überwiegendes Interesse des Nutzers, dass diese Daten nicht erhoben werden, ist nicht ersichtlich. Schließlich können weder mposition noch Adobe die IP-Adresse einem konkreten Nutzer zu ordnen.

 

Daneben können Sie die Installation von First- wie Third-Party-Cookies verhindern, indem Sie die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung in der Browser-Software unterbinden (unter Einstellungen bei den meisten Browsern zu finden). Es ist allerdings darauf hinzuweisen, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können.

Ferner können Sie bereits gesetzte Cookies löschen (ebenfalls unter „Einstellungen“ im Browser zu finden).

 

2.4. Datenverarbeitung bei Kontaktaufnahmen per E-Mail

Wenn Sie mit uns als per E-Mail Kontakt aufnehmen, dann verarbeiten wir mindestens die folgenden personenbezogenen Daten von Ihnen, die Sie uns Zwecks Kontaktaufnahme hinterlassen bzw. an uns übermitteln:

• E-Mail-Adresse

• ggf Ihren Vor- und Zuname

• ggf. Telefonnummer

• Ihr Anliegen

Rechtsgrundlage für diese Datenverarbeitung ist hier Art. 6 Abs. 1 b) DSGVO, da wir schließlich nicht auf Sie und Ihr geschildertes Anliegen zurückkommen könnten, wenn wir von Ihnen keine personenbezogenen Kontaktdaten erhielten.

Selbstverständlich können Sie uns auf diesem Wege auch Ihre Bewerbungsunterlagen zukommen lassen. Wir bitten Sie jedoch, sich in diesem Fall bitte die „Informationen zur Datenverarbeitung für Kandidaten“ sorgfältig durchzulesen und dieser Datenschutzerklärung wie vorgesehen zuzustimmen.

 

2.5.  Verarbeitung von Interessentendaten

Schildern Sie als möglicher Kunde mit Ihrer Nachricht Interesse an unseren Leistungen, so verarbeiten wir Ihre Daten als Interessentendaten. Dies bedeutet, dass wir die Kontaktdaten und den Grund Ihrer Anfrage in unser CRM-System übernehmen. Diese Verarbeitung erfolgt auf Basis von Art. 6 I f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Kontakt zu Interessenten zu halten und zu intensivieren. Dies ist nur möglich, wenn wir die Daten nicht löschen. Ein entgegenstehendes Interesse Ihrerseits ist in diesem Fall nicht ersichtlich, da Sie uns die Daten selbst im Rahmen einer Interessensbekundung übergeben haben.

 

3. Zweckgebundene Datenverarbeitung, Weitergabe der Daten

Wir beachten den Grundsatz der zweckgebundenen Datenverwendung. Sämtliche vorgenannten Daten erheben, speichern und verwenden wir nur zu den bereits genannten Zwecken.

Empfänger von Daten können neben unserem dem Hoster und auch die Anbieter unserer Office-Lösung sowie ggf. unserer Bewerbungsmanagement-Software (beides genutzt als Software-as-a-Service) Selbstverständlich erhalten nicht alle Empfänger alle Ihre Daten, sondern nur im Rahmen der Zwecke des jeweiligen Empfängers.

Sie können auf Nachfrage jederzeit eine Liste der konkreten Empfänger erhalten. Aus Gründen unserer eigenen IT- und Datensicherheit möchten wir jedoch die Empfänger von Daten nicht öffentlich an dieser Stelle namentlich benennen.

Sie können sich jedoch sicher sein, dass wir jeden Anbieter, der für uns Daten im Auftrag verarbeitet, über einen Auftragsverarbeitungsvertrag nach Art. 28 DSGVO verpflichtet haben. Eine Übermittlung der Daten in sogenannte unsichere Drittstaaten wie die USA erfolgt nicht.

Eine Weitergabe der persönlichen Daten an Dritte außerhalb des hier geschilderten Rahmens erfolgt ohne eine ausdrückliche Einwilligung nicht.

Auch die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder, wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden.

Ihre personenbezogenen Daten werden keinesfalls anderweitig genutzt, es sei denn, Sie habt uns Ihre Einwilligung zur weiteren Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, wie etwa die Nutzung der E-Mail-Adresse zu Zwecken der Werbung, ausdrücklich mitgeteilt (und zwar im sogenannten Double-Opt-In Verfahren).

Eine Weitergabe der persönlichen Daten an Dritte außerhalb des hier geschilderten Rahmens erfolgt ohne eine ausdrückliche Einwilligung nicht. Auch die Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgt nur im Rahmen der gesetzlichen Auskunftspflichten oder wenn wir durch eine gerichtliche Entscheidung zur Auskunft verpflichtet werden.

 

4. Dauer der Verarbeitung, Löschung von Daten

 

4.1. Löschfristen im Rahmen der Webseitennutzung

Ihre IP-Adresse wird in den Webserver-Logfiles beim zum Verbindungsaufbau gespeichert und unmittelbar anonymisiert.

 

4.2. Löschfristen im Rahmen von Kontaktanfragen via E-Mail

Ihre Daten, die Sie uns per E-Mail senden, werden von uns unmittelbar nach Erledigung Ihres Anliegens gelöscht.

Dies gilt nicht, wenn Ihre Anfragen und die damit verbundenen Daten als Interessentendaten einzuordnen sind.

 

4.3. Löschfristen bei Interessentendaten

Interessentendaten werden zwei Jahren nach einem letzten Kontaktpunkt gelöscht.

Ein Kontaktpunkt meint etwa den Download eines Whitepapers, die Interaktion mit einem Mitarbeiter auf einer Messe, via soziale Medien, per E-Mail oder telefonisch oder die Teilnahme an einem Webinar, Seminar oder einer Veranstaltung. Der lange Speicherzeitraum ist in den langen Planungs- und Budgetzyklen der Personalmarketing-Brache begründet.

Es sei denn, es sind Aufbewahrungsfristen nach §§ 257 HGB zu erfüllen. In dem Fall werden die Daten bis zu 6 Jahre aufbewahrt und anschließend gelöscht.  In dem Fall werden die Daten in der Verwendung gemäß nach Ablauf der zwei Jahre gemäß Art. 18 DSGVO auf die Erfüllung der Aufbewahrungspflicht beschränkt und nach Ablauf der o.g. Fristen gelöscht

Ist eine Löschung einzelner Daten und Datensätze nur mit einem unverhältnismäßigen Aufwand bezogen auf die Extraktion und Separierung im Hinblick auf unterschiedlichen Löschfristen möglich, so werden diese Daten einheitlich nach Erledigung des Anliegens beschränkt und mit Ablauf von 6 Jahren nach dem letzten Kontaktpunkt gelöscht.

Die Frist beginnt mit dem Schluss des Kalenderjahres, in dem das jeweilige Datum erhoben wurde.

 

5. Betroffenenrechte (u.a. Auskunfts-, Widerrufs-, Widerspruchs und Löschungsrechte)

Unabhängig von den vorstehenden Ausführungen haben Sie die folgenden Rechte:

Sie haben das Recht, Auskunft bezüglich der von Ihnen bei uns verarbeiteten Daten zu verlangen.

Sie können jederzeit der Verarbeitung Ihrer Daten widersprechen, soweit die Voraussetzungen des Art. 21 DSGVO vorliegen, und eine etwaige daneben erteilte Einwilligung zur Verarbeitung der Daten jederzeit widerrufen. Wenn die Einwilligungen zur Datenverarbeitung widerrufen bzw. der Verwendung der Daten widersprochen wird, berührt dies die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung bis zum Zeitpunkt des Widerrufs bzw. des Widerspruchs nicht.

Weiter können Sie jederzeit die von uns verarbeiteten Daten berichtigen, beschränken oder löschen lassen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es gesetzliche Verpflichtungen – wie Aufbewahrungspflichten – geben kann, Daten weiter zu speichern. In diesem Fall können die Daten nur beschränkt werden. Dies meint, dass die Daten ausschließlich zu dem Zweck des Nachkommens der gesetzlichen Pflichten verarbeitet und sonst nicht genutzt werden.

 

Darüber hinaus steht Ihnen daneben auch das Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO sowie das Recht zur Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde im Sinne von Art. 77 DSGVO zu.

Wenden Sie sich zur Ausübung der vorgenannten Rechte bitte an die folgende Kontaktadresse: datenschutz@mposition.de

 

Sollten Sie weitere Fragen zum Datenschutz oder zu diesen Datenschutzbestimmungen haben, dann können Sie sich jederzeit gerne über die oben genannte Email-Adresse an uns wenden!

 

 

040 39 87 45 85

© Copyright 2018 Kandidat24.de

Impressum

Datenschutz

AGB